Pressemeldungen

Pressemitteilungen

Autohöfe von Tank & Rast weiterhin geöffnet

  • Versorgung mit warmen Mitnahmegerichten an den 16 Autohöfen gesichert
  • Sanitäre Anlagen inklusive Duschen kostenlos zugänglich
  • Kostenlose „Brummi“-Hotline geschaltet

Bonn, 01.04.2020. In der jetzigen Zeit sind die LKW-Fahrerinnen und -Fahrer die Helden der Autobahn. Mit ihrem Einsatz halten sie die wichtigen Lieferketten aufrecht, damit der Warennachschub gewährleistet ist. Auch abseits der Autobahn unterstützt Tank & Rast die Arbeit der Fernfahrer an den insgesamt 16 Autohöfen im Netz.

Die Autohöfe von Tank & Rast, 12 davon unter der Marke ROSI’S, sind rund um die Uhr für alle Reisenden geöffnet, inklusive den am Standort vorhandenen LKW-Parkplätzen. Zudem stehen an allen Autohöfen im Netz von Autobahn Tank & Rast sanitäre Einrichtungen inkl. Duschen zur Verfügung.

Die Versorgung der LKW-Fahrer mit Speisen und Getränken ist ebenfalls an die durch die Coronapandemie vorgegebenen Rahmenbedingungen angepasst. So sind beispielsweise viele warme Gerichte von der gewohnten ROSI’S-Speisekarte jetzt als Mitnahmegerichte erhältlich. Die Küchenzeiten variieren an den jeweiligen Standorten, lassen sich aber dort erfragen. Ergänzt wird das Angebot durch das bekannte Sortiment aus dem Backshop mit Speisen wie beispielsweise Bockwurst, Leberkäs, Frikadelle und Co.

Fernfahrer haben auch abseits der Autobahn mit den Autohöfen von Tank & Rast einen sicheren Anlaufpunkt in Sachen Hygiene und Versorgung.

Bundesweite „Brummi-Hotline“
Sofern Fernfahrerinnen und Fernfahrern nicht den von uns versprochenen Service vorgefunden haben, können sie uns ihr Anliegen über eine kostenfreie „Brummi-Hotline“ bei Tank & Rast 0800 9 555 777 (oder per E-Mail: kundenservice(at)tank.rast.de) zukommen lassen. Sinnvoll ist hierbei die Nennung des Autohofs sowie der Uhrzeit, an dem sie vor Ort gewesen sind. Damit haben wir zusätzlich die Möglichkeit, gezielt Maßnahmen zu ergreifen.